Einen bewegten Nachmittag durften Schülerinnen und Schüler der jetzigen Klassen 4 samt Eltern miterleben. Vieles war geboten am diesjährigen Schnuppernachmittag der John-Bühler-Realschule, so dass keine Langeweile aufkam.

 Die Chor-AG begrüßte die Schüler mit zwei Liedern. Als nächster Programmpunkt stand die Theater-AG mit ihrer Interpretation eines Schultages an der John-Bühler-Realschule auf der Bühne und überzeugten mit viel Witz und gewagten Aussagen über die einzelnen Besonderheiten an ihrer Schule. Anschließend begrüßten die Schülersprecher Leonida Dzeparoska und Jannik Graf und der Schulleiter Mark Kunzelmann die anwesenden Schüler und Eltern.

 Anschließend konnten die interessierten Kinder zwischen 9 Workshop-Angeboten auswählen und beim Basteln, bei Sprachspielen und am Computer selbst Hand anlegen. Eigenaktivität war auch bei der Musik aus der Schultasche gefragt. Im Technikraum sowie in den naturwissenschaftlichen Fachräumen musste einiges an Engagement miteingebracht werden. Die zukünftigen Paten aus der Klasse 7a und 7b begleiteten die Viertklässler durch den Nachmittag und standen mit Rat und Tat zur Seite. Nach drei Workshoprunden ging der Nachmittag mit einem gemeinsamen Abschluss zu Ende.

Die Eltern konnten sich über die Schule informieren und bei einem Rundgang durch die Schule ihre eigenen Eindrücke gewinnen. „Wo sind denn unsere Kinder, kommen die wieder?“, so äußerten sich einige Eltern, die sich anschließend bei Kaffee und Kuchen auf vielfältige Art und Weise einen Eindruck von der John-Bühler-Schule machen konnten.

  • K1024_P1040022
  • K1024_P1040024
  • K1024_P1040029

  • K1024_P1040038
  • K1024_P1040059
  • K1024_P1040062

  • K1024_P1040063
  • K1024_P1040069
  • K1024_P1040075

  • K1024_P1040076
  • K1024_P1040078
  • K1024_P1040084

  • K1024_P1040093