„Was bedeutet ein gekreuztes Besteck für den Koch? Wann verletze ich die Intimzone eines Mitmenschen? Und wie viel Schminke ist bei einem Vorstellunggespräch die richtige Wahl?“

Ordentliche Tischmanieren, die richtige Begrüßung des zukünftigen Chefs und die angemessene Kleidung bei einem Vorstellungsgespräch: Bei einem Knigge-Seminar konnten die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen dies am 20. November einen Tag lang lernen und üben.

Die Regeln des Tischdeckens und Serviettenfaltens gehörten ebenso dazu, wie die richtigen Umgangsformen im Büro oder die Durchführung eines Vorstellungsgesprächs. Um einen Teil des Erlernten auch gleich praktisch in die Tat umzusetzen, wurde gemeinsam gegessen. Unter den wachsamen Augen der Mitschüler blieb natürlich kein Fehler unbemerkt. Gestärkt konnte so am Nachmittag der 2. Teil des Knigge-Seminars in Angriff genommen werden.