Langjährige Kollegin Christine Delay nach ihrem 23. Austausch zum letzten Mal in Dornhan

 

Bereits zum 23. Mal besuchte Christine Delay, Deutschlehrerin vom Collège Antoine Chintreuil in Pont-de-Vaux, die John-Bühler-Realschule in Dornhan. Da ihre Pensionierung im Sommer 2020 bevorsteht, war der diesjährige Austausch mit 18 Schülern ihre letzte, offizielle deutsch-französische Schülerbegegnung.

Während des diesjährigen Aufenthaltes in Dornhan besuchte die deutsch-französische Austauschgruppe Tübingen und die Burg Hohenzollern. Der 2. Tagesausflug führte die Schüler auf den historischen Aussichtspunkt „Monte Scherbelino“ mit tollem Blick auf Stuttgart, ins Mercedes Benz Museums und zum anschließendem Ausklang in die Königsstraße.

Nicht nur Ausflüge, sondern auch Unterricht an einer deutschen Schule, ein Projektnachmittag mit gemeinsamem Sport, Backen und natürlich der Alltag in einer deutschen Familie standen im Vordergrund. 

Ein weiteres, besonderes Highlight für die französischen Gäste war das Zusammentreffen mit den Initiatoren der ersten deutsch-französischen Schülerbegegnung zwischen Dornhan und Pont-de-Vaux im Jahr 1989. Herr Weiss, ehemaliger Rektor der John-Bühler-Realschule und Frau Bühler, ehemalige Französischlehrerin der JBRS erzählten den französischen Schülern von ihren Erlebnissen und Erinnerungen des 1. Schüleraustausches vor 30 Jahren. Auch ehemalige deutsche Schüler des ersten Austausches teilten ihre "Souvenirs" per e-mail mit.

Die Kollegen der Realschule würdigten im Rahmen einer Überraschungsparty mit einigen ehemaligen Mitwirkenden des Austausches den großen Einsatz von Madame Delay. Auch Bürgermeister Markus Huber und Rektor der JBRS Mark Kunzelmann bedankten sich mit einem Präsent der Stadt Dornhan bzw. der Schule für das außerordentliche Engagement von Christine Delay für die deutsch-französische Freundschaft.

Am Ende der Woche verabschiedeten sich Susann Altenburger und Tracey Rabe, Eltern und Schüler mit Bildern, Berichten, kaltem Buffet und einer Abschlussdisco von den französischen Gästen.