Back to Top
 
 
 

Sani-AG

Gewappnet für den Ernstfall – die neuen Schulsanitäter stellen sich vor

 

In diesem Schuljahr haben sich wieder 13 Schulsanitäter in Erster Hilfe ausbilden lassen.

 

Während manche Sanis nun schon im dritten Jahr im Pausendienst aktiv sind, haben sich dieses Schuljahr acht neue Schülerinnen und Schüler für die Teilnahme an der Sani-AG entschieden.

 

Von September bis Dezember wurden die Sanis von Frau Hipp in Erster Hilfe ausgebildet. Neben den für den Pausendienst relevantesten Themen wie Wundversorgung, Knochenverletzungen, Nasenbluten und Schweigepflicht wurde ihnen auch das Erkennen und richtige Handeln bei verschiedenen Krankheiten wie Schlaganfall, Stromunfall, Verätzungen, Hitzeerschöpfung, usw. nähergebracht.

 

Um fit zu bleiben, muss natürlich immer wieder geübt werden. Das Können der Sanis wird deshalb jeden Donnerstag bei selbst ausgedachten und gestalteten Fallbeispielen erneut auf die Probe gestellt. In kleinen Rollenspielen werden so Szenarien, wie die Bundesjugendspiele, der Chemieunfall, Unfall im Technikunterricht oder auch alltägliche Vorfälle wie ein Treppensturz realitätsnah simuliert. Dazu gehört natürlich auch die realistische Unfalldarstellung und das Schminken von Wunden, welches bei den Schülerinnen und Schülern sehr beliebt ist.

 

In den Pausendiensten agieren die Schulsanis dann täglich in kleinen Teams und kümmern sich um die Verletzungen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler.

  • K1024_IMG_5405
  • K1024_IMG_5408
  • K1024_IMG_5416
  • K1024_IMG_5535

Startschuss für die Schulsanitäter

 

Zu Beginn des Schuljahres 2017/2018 stand für die Schülerinnen und Schüler eine neue AG, der Schulsanitätsdienst, zur Auswahl. Einige Schülerinnen und Schüler der sechsten bis neunten Klasse haben sich dazu entschlossen, sich von den Lehrerinnen Frau Haar und Frau Hipp in Erster Hilfe ausbilden zu lassen. Nach dem Erlenen wichtiger Grundlagen und vieler Fallbeispiele, war es nun am Montag, den 11. Juni soweit: Die Schulsanitäter starteten in den Pausendienst. Eine Woche zuvor wurden die Schulsanitäter offiziell in den Dienst eingeführt. In der sechsten Stunde stellten die Schulsanitäter ihr Können vor Mitschülerinnen und Mitschülern unter Beweis.

Nach einer kurzen Begrüßung von Frau Haar, zeigten die Schulsanitäter in einem kurzen Schauspiel, wie man Personen in Notlagen versorgt und betreut. Anschließend bekamen sie die Ausbildungsbescheinigung überreicht. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch an unsere neuen Schulsanitäter.

Auch von offizieller Seite hatten wir Gäste eingeladen: Herr Gaus vom DRK Rottweil bedankte sich sowohl bei den Schülerinnen und Schülern als auch bei den Lehrerinnen Frau Haar und Frau Hipp für ihr Engagement und die Bereitschaft zu helfen. Er war von dem Können unserer Schulsanitäter begeistert und überreichte zum Dank neue Warnwesten, sodass sie im Pausendienst auch immer gut erkennbar sind.

Außerdem war Frau Wegenast-Bühler von der AOK eingeladen. Auch sie lobte unsere Schulsanitäter und betonte die Wichtigkeit solch einer Ausbildung. Frühes Engagement in diesem Bereich befähigt zu einem sicheren Umgang in schwierigen Situationen, die jedem von uns begegnen können. Als Dank überreichte sie den Schulsanitätern einen Sanitätsrucksack, der nun im Pausendienst oder bei sonstigen Schulveranstaltungen, wie den Bundesjugendspielen, zum Einsatz kommt.

  • K1024_P1040150
  • K1024_P1040157
  • K1024_P1040183

  • K1024_P1040184