Am Montag, den 15.06.2015, ging es los: Die Sechstklässler der JBRS machten sich auf den Weg ins Schullandheim nach Füssen. Begleitet wurden sie von ihrem Klassenlehrer Herrn Halbrock und Frau Riegger. Nachdem vor Ort die Zimmer bezogen worden waren, wurde Füssen erforscht. Eine Stadtrallye war der erste Programmpunkt. Das Abendprogramm wurde, aufgrund heftigen Regens, in die Jugendherberge verlegt. Lustige Gruppenspiele sorgten für die Unterhaltung. In den folgenden Tagen warteten noch viele spannende Erlebnisse auf die Sechstklässler: Am Dienstag tauchten die Sechstklässler in die Welt Ludwig des II. ein und besichtigten sein Märchenschloss Neu Schwanstein. Mittwochs wurde es sportlich: Bei strahlendem Sonnenschein erprobten die Schüler das Kanufahren in der Gruppe und schwangen danach die Schläger beim Minigolf.

Bei der abendlichen Fackelwanderung erlebten die Schüler Füssen bei Nacht. Im Kletterpark, der donnerstags besucht wurde, konnten die Schüler sich, nach entsprechender Sicherheitseinweisung austoben. Die verschieden schweren Parcours sorgten dafür, dass weder den Schülern noch den mitkletternden Lehrern langweilig wurde. Abgerundet wurde die Woche in Füssen am Abschlussabend durch verschiedene Schülerauftritte (ein kleines Theaterstück, eine Zaubershow und verschiedene Tanzeinlagen) sowie ein nasses, aber dennoch leckeres Grillen im Regen. Am Freitag wurden die Koffer wieder gepackt, die Zimmer geputzt und auf ging es im Bus mit lauter Musik zurück nach Dornhan. Dort wurden die erschöpften, aber fröhlichen Schüler von ihren Eltern abgeholt.