Back to Top
 
 
 
 
 
 

Schnuppernachmittag: Viertklässler und ihre Eltern erkunden John-Bühler-Realschule

Am Montag, den 07.03.2016, öffnete die John-Bühler-Realschule ihre Pforten für potentielle neue Fünftklässler. Zahlreiche Grundschüler und ihre Eltern nutzten die Chance, um die John-Bühler-Realschule kennenzulernen.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 

Begrüßt wurden die kleinen und großen Gäste gemeinsam in der Stadthalle Dornhan. Zu Beginn zeigten die künstlerischen AGs der John-Bühler-Realschule ihr Können. Der Chor bezauberte die Zuhörer mit seiner Darbietung des Songs „We are the world“. Für einiges Schmunzeln sorgten Felix Lehmann, Lea Reich und Moritz Braunbach von der Theater-AG. Als „Emil und die Johnys“ erinnerten sie sich, wie sie im Sommer den Ganoven Gustav Grundeis zur Strecke gebracht hatten. Auch Gustav Grundeis hatten nochmal einen Auftritt – Max Heiner Birk glänzte in seiner Darstellung des Ganoven und konnte das Publikum von dessen Bösartikeit überzeugen. Anschließend richteten die beiden Schulsprecherinnen Lia Rauser und Alina Mayer ihre Worte an das Publikum Sie berichteten in einer gekonnten Rede vom Lernen und Leben an der John-Bühler-Realschule.

Schulleiter Mark Kunzelmann begrüßte alle Anwesenden herzlich und wünschte Kindern wie Eltern einen interessanten Nachmittag an der JBRS.

In den folgenden eineinhalb Stunden erkundeten Kinder wie Eltern die John-Bühler-Realschule. Dies jedoch auf unterschiedlichen Wegen: In Workshops, welche die Lehrkräfte der John-Bühler-Realschule leiteten konnten die Kinder auf praktische Art die verschiedenen Fächer der Realschule erproben. Für jeden Geschmack war etwas geboten:

  • Feuer und Flamme
  • Französisch zum Kennenlernen
  • Filz-Workshop
  • Wintersport-Parcour
  • Mathewerkstatt
  • Technik-Workshop
  • Rhythmus aus der Schultasche
  • EVL-Workshop (EVL = Eigenverantwortliches Lernen)

Im EVL-Workshop durften die Viertklässler im Lernbüro (Lernraum, in welchem jedes Kind einen persönlichen Lernplatz mit Regal besitzt) das Eigenverantwortliche Lernen ausprobieren. Hier lösten die zukünftigen Fünftklässler verschiedene Aufgaben und bastelten wunderschöne Lesezeichen mit ihren Namen darauf. Diese durften sie als Give-away natürlich mit nach Hause nehmen. Ins Schwitzen kamen die kleinen Gäste in der Sporthalle. In einem Parcours kämpften kleine Gruppen um Punkte, wobei sie beispielsweise, den Skispringern nachempfunden, stehend zwei schräge Bänke heruntersrrutschten, um dann möglichst weit auf eine Matte zu springen. Zwischenzeitlich schnupperten auch die Erwachsenen Schulluft – gemeinsam mit Herrn Kunzelmann erkundeten sie die räumlichen Gegebenheiten zu Fuß.

Bevor sich die die Familien auf den Nachhauseweg machten gab es noch eine Premiere: Die Abschlussband sang das erste Mal live den Song „Cheerleader“ – und verstärkte mit ihrem Auftritt die Freude auf den kommenden Abschlussabend!

Mit diesem fröhlichen Lied im Ohr endete ein erignisreicher Schnuppernachmittag und die John-Bühler-Realschule freut sich auf viele neue Gesichter im Schuljahr 2016/17!

  • K1024_ABC-Rap
  • K1024_Abschlussband
  • K1024_Filz-Workshop

  • K1024_HerrKunzelmannbeiderAnsprache
  • K1024_MusikausderSchultasche
  • K1024_NWA-Workshop

  • K1024_RedeSchulsprecherinnen
  • K1024_Schlsselanhngerbasteln
  • K1024_Skispringen_Wintersport-Parcours

  • K1024_Theater-AG
  • K1024_WeltPuzzle
  • K1024_Witzerzhlen

Text: SR

Bilder: SR


 

Action am Topic Tag: Zweiter Projekttag bringt Farbe und Schwung ins Schulleben

Am Donnerstag, den 03.03.2016, stand an der John-Bühler-Realschule der zweite Projekttag im Schuljahr 2015/16 auf dem Programm. Statt des normalen Unterrichts nach Stundenplan arbeiteten die Klassen den ganzen Schulmorgen an unterschiedlichen Themen und Projekten.

Beide fünfte Klassen beschäftigten sich mit dem Thema „Lernen lernen“ – beispielsweise der sinnvollen Gestaltung eines Plakates. In der 5b durften die SchülerInnen zudem ihre Kreativität in einem Theater-Workshop ausleben.

Die SchülerInnen der Klasse 6a machten sich auf die Spur unterschiedlicher Lerntechniken. Im Anschluss marschierten sie zur Stärkung des Klassenklimas mit Sozialarbeiterin Natali Wilms durch die Aula des B-Gebäudes und brachten dessen Wände zum Beben.

Die KollegInnen der Klasse 6b wurden in 2 Gruppen geteilt. Für einen Teil der Klasse ging es in die Dornhaner Bibliothek, wo die SchülerInnen mit Hilfe von Diplom-Bibliothekarin Angelika Bergstein nach Büchern zum Thema „Altes Ägypten“ recherchierten. Der zweite Teil der Klasse übte parallel verschiedene Arten des Vokabellernens. Nach eineinhalb Stunden wurde getauscht.

Viel Abwechslung gab es auch für die siebte Klasse. Aufgeteilt in drei Gruppen, wechselten die Siebtklässler zwischen drei Stationen. Während die eine Gruppe sich in der Sporthalle auspowerte, baute die zweite fantasievolle Domino-Parcours und die dritte lernte Wiederbelebung.

Die Klasse 8b war mit der Verschönerung ihres Klassenzimmers beschäftigt, wobei wild die Pinsel geschwungen wurden. Außerdem stand das Ausprobieren verschiedener Lerntechniken (Merkblatt, Karteikarten, Spickzettel…) auf dem Programm.

Ganz raus aus der Schule ging es für die Klasse 8a. Sie besuchten eine Gerichtsverhandlung.

Von Schulleiter Mark Kunzelmann erhielten die Neuntklässler eine Einführung in das Management des Schulkiosks. Die zehnten Klassen waren fleißig beim Streichen des Kunst- und Musiktraktes. Sie hinterlassen ihren Nachfolgern ein Gebäude zum Wohlfühlen. Natürlich stand auch weiterhin die Organisation des Abschlussabends auf der To-do-Liste.

Somit brachte auch der zweite Topic Tag des Schuljahres 2015/16 einen frischen Wind und neue Erfahrungen in den Schulalltag.

  • K1024_Bibliothek6b
  • K1024_DominoDay
  • K1024_Lernenlernen6.2

  • K1024_Lernenlernen6
  • K1024_Sitzkreis5
  • K1024_Streichen1

Text: SR

Bilder: HH / SR

Turnerinnen der John-Bühler Realschule für Bezirksfinale qualifiziert

Bereits zum wiederholten Male traten 2 Turnteams der John-Bühler Realschule beim Kreisfinale von Jugend trainiert für Olympia in Dunningen an. Sehr schnell setzte sich die 1. Mannschaft mit Leonie Schlabe, Jasmin Wolfrum, Marleen Mayer, Franziska Graf und Laura Maier bereits nach dem ersten Gerät, dem Schwebebalken, mit souverän geturnten Übungen von ihren Gegnerinnen ab. Diesen Vorsprung konnten sie während dem Wettkampf weiterhin ausbauen und erreichten den 1. Platz mit 6,75 Punkten Vorsprung auf die zweitplatzierte Maximilian-Kolbe Schule aus Rottweil. Beste Turnerinnen waren Leonie Schlabe und Jasmin Wolfrum.

Etwas Pech hatten die jüngeren Turnerinnen. Gleich zu Beginn wurde der Schwebebalken zum "Zitterbalken" und einige Punkte gingen leider verloren. Trotz gut geturnter Übungen am Sprung, Reck und Boden verpassten Luisa Söll, Leni Hezel, Pauline Hezel, Sarah Hezel und Kim-Jolie Krüger knapp die Qualifikation für das Bezirksfinale und mussten sich mit dem 4. Platz zufrieden geben. Beste Turnerinnen dieses Teams waren Pauline Hezel und Luisa Söll.

Trotz der Enttäuschung bei den jüngeren Turnerinnen sind sich alle Teilnehmerinnen der John-Bühler Realschule einig, dass es etwas Besonderes ist, einmal nicht für den Verein zu starten (alle Schülerinnen turnen beim TSV Hochmössingen), sondern in einer neuen Mannschaftszusammensetzung für die Schule zu turnen!

  • K1024_JtfO

Spannendes Finale: Lesewettbewerb an der John-Bühler-Realschule

Acht Finalisten der beiden sechsten Klassen kämpften um den Thron des Lese-Champions der John-Bühler Realschule.

Zuvor hatte der Lesewettbewerb in den Klassen intern stattgefunden, nun traten die besten vier jeder Klasse gegeneinander an: Aus der Klasse 6a Luisa Söll, Franziska Graf, Elaine Graf und Hannah Armbruster. Jasmin Wolfrum, Anne Schaupp, Jule-Marie Schäfer und als einziger männlicher Teilnehmer Jonathan Kohler vertraten die Klasse 6b. In der Aula des B-Gebäudes herrschte eine gespannte Atmosphäre unter den Zuschauern, als im ersten Durchgang jeder Schüler sein ausgewähltes Buch vorstellte und daraus vorlas. In der Jury saßen die beiden Klassenlehrerinnen Julia Haug und Stefanie Riegger.

Im zweiten Durchgang wurde die Schwierigkeitsstufe erhöht, die Kandidaten mussten einen ungeübten Text vortragen – das Märchen „Sterntaler“.

Alle Leser hatten ihr Bestes gegeben und die Entscheidung war nicht leicht, dennoch konnten sich die beiden Deutschlehrerinnen zügig darauf einigen, wer als Siegerin aus dem Wettbewerb hervorgehen sollte: Elaine Graf aus der Klasse 6a wird die John-Bühler-Realschule beim Kreisentscheid vertreten.

Somit heißt es nun: Daumen drücken für Elaines Auftritt beim Vorlesewettbewerb auf Kreisebene.

  • K1024_DSCN0147
  • K1024_DSCN0149

Text+Bilder: SR

Von der Waffel bis zum Wichtel – Leckeres und Dekoratives am Weihnachtsmarktstand der JBRS

Der Duft von Glühwein und leckeren Süßspeisen durchzieht die Luft. Die Stadt Dornhan ist voller fröhlicher Menschen, die entspannt durch die Straßen schlendern.

Es ist der 27.12.2015 und der große jährliche Weihnachtsmarkt findet in Dornhan statt. Unter den vielen Ständen, die sowohl allerhand Nahrhaftes als auch weihnachtliche Dekorationsartikel anbieten, findet sich auch der Stand der John-Bühler-Realschule. Über der rot und grün geschmückten Verkaufshütte steht In bunter, fröhlicher Schrift „John Bühler Realschule“. Gegen den Durst gibt es alkoholfreien Punsch und gegen den Hunger schmackhafte Waffeln. Auch für die gemütliche Stimmung daheim, kann am Stand der JBRS eingekauft werden: Die Schüler/innen der achten Klassen, welche den Weihnachtsmarkt mit ihren Klassenlehrern Tatjana Friedrich und Andreas Ziegler organisierten, hatten im Vorfeld kräftig gebastelt, gewerkelt und Spenden gesammelt. Neben knollnasigen Wichteln, gibt es selbstgebaute Holzkrippen, dreidimensionale Papiersterne und aus Stämmen gefertigte Blumentöpfe zu erstehen. Die Beteiligung der achten Klassen mit einem Stand beim Weihnachtsmarkt ist an der JBRS feste Tradition.

Auch dieses Jahr war der Dornhaner Weihnachtsmarkt wieder einmal ein besonderes Erlebnis: Er sorgt für die ersten weihnachtlichen Gefühle und gibt so den Startschuss für die Adventszeit.

  • K1024_Bild1
  • K1024_Bild2

„Aktion Strahlende Augen“ – Sechstklässler packen fleißig Weihnachtspäckchen

Im Rahmen des Themenorientierten Projektes Soziales Engagement entschieden sich die beiden sechsten Klassen der John-Bühler-Realschule dieses Schuljahr die Aktion „Strahlende Augen“ zu unterstützen. Ziel dieser Aktion ist es, bedürftigen Kindern in armen Ländern mit Geschenkpäckchen eine Weihnachtsfreude zu bereiten. Durchgeführt wird „Strahlende Augen“ von Nehemia, dem Deutschen Humanitären Hilfswerk und den Royal Rangers. Diese Organisationen sammeln die Weihnachtspäckchen, welche von Freiwilligen gestiftete werden, transportieren sie in die Bestimmungsländer und verteilen sie dort an bedürftige Kinder. Dabei ist der Name Programm, denn die Weihnachtsüberraschungen bringen die Augen der rumänischen, polnischen und tschechischen Kinder zum Strahlen.

Von diesen strahlenden Kinderaugen berichtete Royal Ranger Herr Bertholt den Schüler/innen der sechsten Klassen am Montag, den 09.11.2015. Ihn hatten Schulleiter Mark Kunzelmann sowie die Klassenlehrerinnen Julia Haug und Stefanie Riegger eingeladen, da er selbst die Weihnachtsaktion seit mehreren Jahren organisiert und begleitet. In seinem Vortrag vor circa 58 Kindern erzählte Herr Bertholt von den dramatischen Lebensumständen der Kinder in den Bestimmungsländern, die teilweise sogar auf Mülldeponien leben. Auch praktische Tipps für das Packen der Schuhkartons, beispielsweise Zahnpasta und Duschgel in kleine Plastiktüten zu geben, bekamen die Kinder erklärt. Mit Hilfe von Bildern und Videos vergangener Weihnachtsbesuche der Royal Rangers in den Zielländern, vor allem aber durch seine eigene Leidenschaft, gelang es Herrn Berthold, die Schüler/innen von der Wichtigkeit und Ehrlichkeit des Projektes zu überzeugen.

Angetrieben durch die gewonnene Begeisterung, machten sich die beiden sechsten Klassen mit großer Sorgfalt und Eifer an das Packen und Gestalten

  • K1024_Foto1
  • K1024_Foto2
  • K1024_Foto3

  • K1024_Foto4

Text und Bilder: SR

Bunt gemischter Topic Tag – Schüler erleben spannenden Projekttag

Am Dienstag, den 17.11.2015, fand an der John-Bühler-Realschule der erste von zwei Topic Tagen im Schuljahr statt. An den Topic Tagen setzt der Unterricht nach Stundenplan aus. Stattdessen arbeiten die Klassenstufen den ganzen Schulmorgen an unterschiedlichen Themen und Projekten.

Die Fünftklässler beschäftigten sich mit dem Thema „Lernen lernen“ und übten mit Schulsozialarbeiterin Natalie Wilms die Methode des Klassenrates ein. Im Klassenrat werden Probleme der Klassengemeinschaft besprochen und gemeinsam ein Lösungsansatz gesucht.

Im Zimmer nebenan rauchten die Köpfe der Klasse 6b beim Feststellen der verschiedenen Lerntypen. Hitzig ging es dann beim „Eierfall“ zu. In Gruppen mussten die Sechstklässler versuchen, ein Ei mit Strohhalmen und Tesa so zu verpacken, dass es einen Fall aus dem zweiten Stock unbeschadet überlebt. Tatsächlich blieb nur eines der sieben Eier heil…

Heiß her ging es auch bei der Klasse 6a, welche sich mit dem Thema Feuer beschäftigte. Der Morgen war zwei geteilt: Die Schüler lernten einerseits mit Diplombibliothekarin Angelika Bergstein die Stadtbibliothek Dornhan kennen. Dabei konnten sie sich gleich theoretisches Wissen zum Thema Feuer anlesen. Praktisch zur Sache ging es dann bei der Feuerwehr Dornhan, wo die Schüler Feuerwehrauto fahren und ihre Fertigkeiten beim Feuerlöschen erproben durften.

Mit der Frage, wie man eine gute Präsentation erstellt, beschäftigten sich die Siebtklässler. Anhand ausgewählter Themen (z.B. Schokolade, Katzen) übten sie beispielsweise das Erstellen ordentlicher Plakate.

Kräftig gebastelt und gewerkelt wurde in den achten Klassen. Die Schüler stellten Kirschkernkissen, Weihnachtssterne und Windlichter her, die sie am Samstag, den 28.11.2015, auf dem Dornhaner Weihnachtsmarkt verkaufen wollen.

Bereits in der großen Pause waren die schick gekleideten Mädchen und Jungen in Anzug und Kostüm aufgefallen. Diese Schüler gehörten in die neunten Klassen, die im „Bürknigge – Kurs“ richtiges Auftreten, gute Umgangsformen und Manieren lernten.

Die zehnten Klassen beschäftigten sich derweil mit der Planung und Organisation ihrer Abschlussfeier. Ob Abschlussabend, Abschluss-Shirt oder Abschlusszeitung – überall wurde heftig diskutiert und verhandelt.

Dieser erste Topic Tag des Schuljahres 2015/16 hatte viele verschieden Facetten und war somit für alle Schüler/innen und Lehrer/innen eine spannende Abwechslung.

  • K1024_DSC04565
  • K1024_DSC04577
  • K1024_DSC04580

  • K1024_DSC04599
  • K1024_DSC04623
  • K1024_IMG_3519

  • K1024_IMG_3542

Text und Bilder: SR

Die JBRS wählt ihre neuen Schülersprecher

Am Freitag, den 16.10.2016, durften die Schüler der JBRS in der ersten Stunde ihre neuen Schülersprecher sowie einen zweiten Verbindungslehrer für die SMV wählen.

Für diese Aktion versammelten sich alle Schüler in der Stadthalle Dornhan. Dirk Geschke (aktueller Verbindungslehrer im SMV-Team) stellte alle Kandidaten für den Posten des Schülersprechers vor. Lia Rauser, Larissa Jackl, Alina Mayer, Niklas Maier und Jannik Graf kamen einzeln auf die Bühne und erklärten in einer kleinen Ansprache, warum sie Schülersprecher werden wollten.

Nach dieser Präsentation der Kandidaten bekamen die Schüler Zeit, ihren Stimmzettel auszufüllen und konnten diesen beim Verlassen der Halle in eine Box werfen.

Noch am gleichen Tag wurde das Ergebnis verkündet:

Lia Rauser und Alina Meyer sind die Schulsprecher für das Schuljahr 2015/16.

Betina Hepp wurde als zweite Verbindungslehrerin ins SMV-Team gewählt.

Wir gratulieren den Wahlsiegern herzlich!

Artikel/Fotos: SR